Big Data

 

Definition

Big Data ist ein Sammelbegriff für digitale Technologien. Technisch gesehen handelt es sich um eine neue Ära der digitalen Kommunikation und Verarbeitung. Es geht darum, kontinuierlich große Mengen digitaler Daten zu sammeln, zu analysieren und für verschiedene Zwecke zu nutzen. Big Data wird schon seit einiger Zeit im Marketing eingesetzt, jetzt aber auch in Industrie und Produktion. Große, komplexe und schnelllebige Datensätze zeigen der Industrie einen neuen Weg in die Zukunft.

Wie wird Big Data genutzt?
Unternehmen, die ihre Produktion effizienter gestalten wollen, müssen ihre „Datenschätze“ heben und nutzen. Dabei müssen technische Konzepte wie Big Data und Industrie 4.0 intelligent verknüpft werden, um mehr Transparenz zu schaffen. In der industriellen Fertigung sorgt die fortschreitende Digitalisierung dafür, dass immer mehr Maschinen vernetzt werden. Dadurch können Produktionsanlagen und Lagersysteme zunehmend Informationen austauschen, Aktionen auslösen und sich gegenseitig steuern. Ziel dieser Entwicklung ist es, Prozesse nicht nur in der Fertigung, sondern auch in Entwicklung, Konstruktion und Service über den gesamten Produktionszyklus hinweg zu verbessern und zu beschleunigen. Je mehr Daten mit Hilfe der Industrieanalytik gesammelt und analysiert werden, desto bessere Erkenntnisse können gewonnen und die Produktion entsprechend optimiert werden.

Weitreichende Einsichten und Möglichkeiten
Die Erwartungen der Unternehmen an Big Data sind hoch. Eine Vielzahl von Industrieunternehmen nutzt bereits die Möglichkeiten von Big Data oder beschäftigt sich konkret mit Plänen zu deren Einführung. Mittelständische Unternehmen, die planen, mit Big Data zu arbeiten, sind oft nicht ausreichend mit dem Thema vertraut. Die großen Unternehmen haben die Chance von Big Data bereits frühzeitig erkannt und sich entsprechend vorbereitet.

Die Entscheider erhoffen sich höhere Gewinne und ein besseres Verständnis des Marktes, da kontinuierlich Daten gesammelt und analysiert werden, so dass sich immer ein aktuelles Bild des Marktes ergibt. Sie versprechen sich von den aus Big Data gewonnenen Erkenntnissen gravierende Konsequenzen. Denn so können sie flexibel und schnell auf Veränderungen im Markt reagieren. In einem Unternehmen mit Big Data ist eine neue Verantwortung im Umgang mit Daten gefragt. In Zukunft wird diese Verantwortung vom Chief Data Officer übernommen, der dann die Gesamtverantwortung für die Sammlung und Analyse der Daten trägt.

Die Zukunft mit Big Data
Die Entwicklung schreitet unaufhaltsam voran. Big Data spielt schon heute in vielen Bereichen eines Unternehmens eine wichtige Rolle und beeinflusst dessen Entwicklung. Das automatisierte Sammeln, Analysieren, Auswerten und Nutzen von riesigen Datenmengen kann nur durch Computer und vernetzte Rechenzentren bewerkstelligt werden.

 

https://refa.de/service/refa-lexikon/big-data